Bienen halten liegt voll im Trend

Die Haltung von Bienen ist eine faszinierende Tätigkeit. Wer mit Bienen arbeitet, tritt auf eine besondere Weise mit der Natur in Verbindung. Obwohl der Mensch seit Tausenden von Jahren Bienen hält, ist es ihm nicht gelungen, sie zu domestizieren. Allen Zuchterfolgen zum Trotz ist die Honigbiene ein Wildtier geblieben.

Grundkurse

In der sich schnell verändernden Umwelt braucht es für die artgerechte Haltung dieses interessanten Tieres grosses Wissen. Damit die angehenden Imker/-innen in der Schweiz einheitlich in ihr neues Hobby eingeführt werden können, hat BienenSchweiz  im Auftrage des Bundesamtes für Landwirtschaft ein Ausbildungskonzept zur Imkerschulung erarbeitet. Der Grundkurs für Neuimker/-innen dauert 19 Halbtage, verteilt auf zwei Jahre. Nebst praktischen Arbeiten im Bienenhaus resp. an den Magazinen wird auch das nötige theoretische Wissen vermittelt. Ziel ist es, dass die Neuimker/-innen im Laufe der beiden Ausbildungsjahre eine gute imkerliche Praxis erwerben, so dass Bienen und Imker voneinander profitieren können.

 

Diese Vereine bieten Imkergrundkurse an

Ohne richtige Ausbildung funktioniert das wenig bis gar nicht. Vereine führen deshalb Kurse durch, diese dauern in der Regel ca. 19 Halbtage und verteilen sich über zwei Jahre. Haben sie Interesse an einem Kurs so melden sie sich in einem Verein in ihrer Region, oder schreiben sie uns ein Mail. 

Vereine:

AI Innerrhoden (1601)
St. Gallen und Umgebung (SG 1701)
Imkerverein-Vorderland (SG 1501)
Ebnat Kappel (SG 1704)
Untertoggenburg (SG 1705)
Mitteltoggenburg (1706)
Werdenberg (1707)
Thurtaler Bienenfreunde (1714)
Neckertal (1715)

Kirchberg-Lütisburg (1716) 

 

 

Kader - Weiterbildung

Kader-Weiterbildung gehört heute zum Standard.
Führungspersonen in Vereinen werden von BienenSchweiz laufend zu Aus- und Weiterbildungskursen aufgeboten. 

Der Imkerverband  St Gallen Appenzell führt zudem jährlich eine Kaderweiterbildung durch.

 

hier finden sie wichtige Dokumente und Videos  Downloads Bienengesundheit

Imker/-in mit eidg. Fachausweis

Der im Jahr 2014 gestartete Weiterbildungslehrgang bietet Imkerinnen und Imkern die Möglichkeit, ihr Wissen umfassend zu erweitern und zu vertiefen. Der Lehrgang umfasst 27½ Tage, verteilt auf vier Jahre. Er gliedert sich in einen Einführungstag und 5 Module. Ein Modul umfasst jeweils zwei Ausbildungsblöcke à zwei bis drei Tage. Die Weiterbildung schliesst mit dem Zertifikat «Imker/-in mit eidgenössischem Fachausweis» ab.

mehr dazu finden sie hier